Das Haus von Hassan Fathy

Das Haus von Hassan Fathy
/ Räume
hassan fathy,  yannick vu, ben jakober

Das Hauptgebäude auf Sa Bassa Blanca ist architektonisch herausragend und wurde nach den Entwürfen von Hassan Fathy (Alexandria,1900 – 1989, Kairo) geplant. Er war zu Beginn des Projektes bereits 78 Jahre alt und hatte noch nie für Westeuropa konzipiert und gebaut. Es handelt sich um ein Bauwerk im hispanisch-maurischen Stil, Fathy nannte es eine "Ribat", eine Festung. Vom Originalhaus, einem ehemaligen Landhaus, blieben nur die Außenmauern erhalten. Weiße Wände, Gewölbe und Kuppeln prägen die Terrassen des Gebäudes, das einen Innenhof mit Gärten und Springbrunnen aufweist. Fast alle Fenster sind Gitterfenster aus Holz, sogenannte "Mousharabhia". Für Türen und Bodenfliesen wurden antike Elemente aus Andalusien, Nordspanien und Marokko verwendet.

Das schon existierende „Aljibe“, ein unterirdisches Wasserreservoir, hat man 1994 zum Ausstellungsraum umgebaut. 2007 wurde ein neuer, ebenfalls unterirdischer Bereich eröffnet. Beide Räume sind beeindruckend, doch mit der Architektur des berühmten Hassan Fathy  können sie nicht konkurrieren.
Im Norden Mallorcas bei Alcùdia, ein wenig versteckt und eingebettet in ein Naturschutzgebiet, liegt das Museum Sa Bassa Blanca.
msbb - Museo Sa Bassa Blanca

msbb

Museo Sa Bassa Blanca

Fundación Yannick y Ben Jakober

 

Anmelden